Manjaro ist die neue Nummer 1

Nach Jahren auf dem Thron hat LinuxMint nun erstmal seine Position als König abgeben müssen.
Der neue Platzhirsch heißt jetzt: Manjaro (Arch Forked Linux OS)

Die Beliebtheit des Manjaro kommt aufgrund von aktueller Software, gute Hardwareunterstützung für moderne Geräte und die extrem vielfältige Individualiserbarkeit des Systems. Im Gegensatz zu Linuxmint ist Manjaro aber nicht auf Langzeitunterstützung ausgelegt, wodurch sich das System mehr als Spielerei für zu Hause eignet, als für den Officegebrauch.

Desweiteren vertreibt Manjaro auch eigens angepasste (optimierte) Notebooks, die zumindest genauer betrachtet, keinen großen Mehrwert bringen, sondern sich mit Detailverbesserungen begnügt.